CDU Wettbergen / Mühlenberg / Bornum

09. Oktober 2005

Bundestagswahl bringt keine klare Entscheidung

Die vorgezogene Bundestagswahl am 18.9.2005 hat leider nicht den von uns erhofften Wechsel zu einer CDU/FDP-Bundesregierung unter Führung von Angela Merkel geführt. Zum Wahlergebnis gehört aber auch die Feststellung, daß die alte Schröder-Regierung eindeutig abgewählt wurde. Der Versuch von Gerhard Schröder, sich beim Wahlvolk das Vertrauen wiederzuholen, daß er offenbar bei Rot/Grün im alten Bundestag nicht mehr hatte, ist gescheitert.
Durch den Wiedereinzug der PDS steht die Bundesrepublik vor schwierigen Koalitionsverhandlungen, notwendige Reformen werden aller Voraussicht nach weiter verzögert oder gar verhindert. Soweit zur allgemeinen Lage.

Im Stadtgebiet Hannover hat die CDU zwar auch leicht verloren im Vergleich zur Bundestagswahl 2002, der Verlust von 1,4% (Zweitstimmen) liegt aber unter dem Bundesdurchschnitt. Mit erreichten 25,7% Stimmenanteil können wir aber natürlich nicht zufrieden sein. Die SPD kam im Stadtgebiet auf 45,8% (- 4,6%), die FDP erreichte 8,4% (+2,2%), während die Grünen unverändert bei 12,5% liegen.

Obwohl unsere Direktkandidaten ihre Wahlkreise nicht gewinnen konnten, kamen Rita Pawelski und Dr. Friedbert Pflüger über die Landesliste wieder in den Bundestag.

Im Gebiet unseres Ortsverbandes ergab sich bei den Zweitstimmen folgendes Ergebnis:
(in Klammern die Veränderung zur BTW 2002)

In %WettbergenMühlenbergBornum
SPD46,4 (-3,0)48,1 (-1,3)45,9 (-5,6)
CDU33,1 (-0,7)32,9 (-5,6)31,6 (-0,6)
Grüne7,1 (-0,1)5,1 (+0,4)6,9 (+2,0)
FDP7,3 (+0,5)6,3 (+2,1)7,9 (+1,4)
Linkspartei3,9 (+2,9)5,1 (+3,7)3,9 (+2,2)
Sonstige2,2 (+0,4)2,5 (+0,1)3,8 (+0,6)

CDU
Links & Adressen
CDU Ortsverband Wettbergen/ Mühlenberg/ Bornum
Artikel & Foto: CDU Wettbergen/ Mühlenberg/ Bornum, R. Frank