USG Wettbergen

25. September 2005
USG Wettbergen

USG Wettbergen aktuell

Links & Adressen
  • Uniformierte Schützengesellschaft Wettbergen v. 1924 e.V.
    Reinfried Pirkner
    Auf dem Kampe 11
    30457 Hannover
    Tel.: 0511 / 46 13 10
    Email
    Homepage
  • Fidele Dörp Lexikon:
    Wettbergen
    Schützenverein
USG Wettbergen
Artikel: USG Wettbergen, Eckhard Löwenstein

Die Sommerpause der USG ist vorbei; das neue „Schützenjahr” begann am 10. September mit der Inthronisation der neuen Majestäten (s. August-Ausgabe), dem so genannten Scheibennageln. Und wie jedes Jahr zu diesem Ereignis muss man erst einmal über das Wetter an diesem Tag sprechen: Es herrschten hochsommerliche (eher tropische) Temperaturen, das heißt der Sommer in Niedersachsen - von Juni bis August sind wir hinter ihm hergelaufen - hatte sich auf diesen Samstag (und ein paar Tage vorher und nachher) konzentriert.

Wie schön für einen Verein, der mit Feuerwehrkapelle unterwegs ist und seine Königin und Könige abholt! „Sischer, sischer”, würde Hausmeister Krause sagen. Denn wenn bei einer solchen Veranstaltung Regenwasser von den Hüten tropft und aus den Instrumenten fließt, kommt bestimmt nicht viel Freude auf. Aber - so ist zu fragen - wie viel angenehmer ist es, wenn man mit Hut, Handschuhen und dicker Lodenjacke bei 28,5° Celsius (im Schatten!) die Hauptstraße hoch marschiert und der Schweiß von Stirn und Rücken fließt?!

Aber das waren nur „Äußerlichkeiten”! Entscheidend war: die Königin und die Könige (Jugend-, Schützen- und Seniorenkönig) waren da und empfingen uns in ihren „Residenzen”.
Die Königsscheiben waren zwar nicht da, weil der Maler-Künstler, der die Scheiben herstellt, krank geworden war, aber genügend kalte Getränke waren da, Nachschub für den vergossenen Schweiß. Und beim Schützenkönig plätscherte im Garten ein Springbrunnen im Fischteich, der bei genauer Betrachtung - man musste sich nur in die Lage der Goldfische versetzen - zur Abkühlung beitrug.

Sicherlich werden andere Beteiligte andere Wahrnehmungen von diesem Tag in Erinnerung behalten. Der Schreiber sagt als Fazit: Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, für deren Gelingen unser Dank dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wettbergen gilt, dem trotz der Hitze nicht die „Puste” ausging. Wir danken aber auch dem Jugendkönig Felix Seifert (und seinen Eltern), der Damenkönigin Karola Schönfeld, dem Seniorenkönig Peter Fehmel und last, not least dem Schützenkönig Achim Kiene und ihren Prinzessinnen und Rittern, die dafür sorgten, dass keiner unterwegs verdurstete oder verhungerte.

Angst vor Letzterem hatte wohl auch den Vorstand bewogen, für das Abschlussessen im Schützenhaus riesige Schnitzel nebst Beilage zu ordern, die vom Schützenbruder Wolfgang Berkelmann, dem Wirt des Sportparks, zur vollsten Zufriedenheit aller aufgetischt wurden. Dafür dass das Schnitzel auch richtig rutschen konnte, sorgten die 1. Damensprecherin und der 1. Vorsitzende persönlich, genauer gesagt die Meldung, dass im Hause Swoboda-Pirkner Nachwuchs angekommen sei, Anlass für Oma Ilona und Opa Reinfried eine Runde auszugeben - auf das Wohl ihrer Enkelin. Und davon hat „halt” auch das Schnitzel profitiert.

Termine:

Gästeschießen im Oktober 2005: 14.,16.,21.,23.,28; im November 2005: 11., 27.

7.+9.10.2005: 
Er-und Sie-Schießen
22.10.2005  : 
Herbstpokal der Großkaliberschützen ab 9.00 Uhr
30.10.2005  : 
KK-Abschießen
2.-9.11.2005: 
Schweinepreis-Schießen
10.11.2005  : 
Siegerehrung mit Preisverteilung des Schweinepreis-Schießens; Beginn: 19.00 Uhr
12.11.2005  : 
Arbeitsdienst/Männer ab 8.00 Uhr
13.11.2005  : 
Volkstrauertag (kein Schießen), 10.45 Uhr Treffpunkt Kirche
14.11.2005  : 
Arbeitsdienst/Frauen ab 17.00 Uhr
18.11.2005  : 
außerplanmäßige Mitgliederversammlung (s. Aushang)
19.11.2005  : 
Skat- und Knobel-Turnier ab 19.00 Uhr

Schweinepreisschießen 2005

Die Uniformierte Schützengesellschaft Wettbergen führt vom 2. bis 9. November 2005 in ihrem Schützenhaus Deveser Str. 32 (Am Sportpark) das diesjährige Schweinepreisschießen (10 m stehend aufgelegt) durch. Daran kann jedermann (ab 12. Lebensjahr) teilnehmen.

Der Pflichtsatz (15 Schuss) kostet 6 Euro, Jugendliche und Auszubildende zahlen 3 Euro. Es können beliebig viele Sätze ( 10 Schuss) zu 2,50 Euro nachgelöst werden. Teilnehmer, die kein Luftgewehr besitzen, bekommen eins vom Veranstalter gestellt. Die zwei besten Teiler jedes Teilnehmers kommen in die Wertung. Geschossen wird montags bis freitags von 19.30 - 22.00 Uhr, am Samstag von 16.00 - 19.00 Uhr, am Sonntag von 13.00 - 19.00 Uhr.

Zu gewinnen sind: ein ganzes, ein halbes , ein drittel Schwein und ca. 80 weitere abgestufte Fleischpreise. An den ersten fünf Tagen wird zusätzlich der tagesbeste Teiler jeweils mit einem Präsentkorb im Wert von 50 Euro prämiert. Die Siegerehrung und Preisverteilung findet am 10.11.2005 ab 19.00 Uhr im Schützenhaus statt. Also auf nach Wettbergen! Schießen Sie sich ihren Sonntagsbraten!